SC Hardt 19/31 e.V.

Liebe Närrinen und Narhalesen,

Stephan Fuchs, 08.03.2019

Liebe Närrinen und Narhalesen,

liebe Eltern und Geschwister, liebes Gesocks!

Wieder ist einiges an Wasser den Rhein herunter gerauscht und der Zeitpunkt naht, an dem unsere glorreiche D2 in die Rückrunde auf der Jagd zur Meisterschaft in diesem Sommer und zur Vorbereitung auf größere Aufgaben (in der nächsten Saison) startet.

Tränen hatte ich in den Augen, als ein Spieler mir im Interview sagte:"Wir wollen den Tripper holen!!!". Nun mein Kind antwortete ich, lass den mal lieber in München, den wollen wir hier nicht.

Ja so sind sie, voller Tatendrang eifern die Rangen der Rückrunde entgegen. Besonders bei der Generalprobe, welche am vergangenen Wochenende gegen die Jungs vom ASV Süchteln mit 4:0 gewonnen wurde, legte unsere Mannschaft eine sehr ansprechende Sohle aufs Parkett. Schade, dass unsere Borussia am Abend nicht annähernd so schöne Spielzüge zeigte.

Ein großes Lob geht in diesem Zusammenhang an unser Trainergespann Florian Silbereisen und Helene Fischer, die es, trotz völliger Ahnungslosigkeit, immer wieder schaffen, eine halbwegs sinnige Taktik mit einer handvoll Hühnerknochen zu erwürfeln.

Seis drum. Egal welche Spieler die Wiesenhof Götter auf den Platz schicken, die Kids werden alles geben, um die fachliche Strategie der beiden Hobby-Speziallisten als gekonnt erscheinen zu lassen. Es ist nicht immer leicht für die Kinder, die konfusen Anweisungen der beiden Schlagerbarden umzusetzen, aber mit der Unterstützung aus dem Fanblock, der von den Spielern sehr geschätzt wird, kann man jeden Gegner schlagen.

Also liebe D2 Freunde: gebt bitte Gas, geht aus Euch raus, seid keine Erfolgs- oder Klatchpappenfans, sondern echte Unterstützer. Die Kinder wünschen sich Anfeuerung und Gesang, damit sie das Gesabbel der Übungsleiter nicht hören müssen. Seid bitte so laut, daß die Hühner im Fuchsbau Gänsehaut bekommen und die Gäste aus Rahser vor Erfurcht niederknien.


Wir sehen uns auf dem Platz,
Euer Gianni V. und Karl L.

PS.: Wenn alle bauen kann ich das auch, sagte sich unser lieber Günther und verwandelte über Karneval seine Terrasse in eine Mehrzweckhalle!
Einem namentlich anonymen Investigativ-Journalisten ist es gelungen, den Bauplan dieser waghalsigen Konstruktion (wir nennen sie "vom Winde zerlegt") zu kopieren.
Für 5 Euro kann man den Bauplan als Einwickelpapier einer originalen Günther Frikadelle im Fanshop unter der Telefonnummer: 02161/551170 erstehen.


Zurück